Körpersymptome

Körpersymptome- Fortbildung Sexualtherapie
Zurück zur Gesamtübersicht über das erste Studienjahr

Fortbildung Sexualtherapie-
4. Wochenende
Körpersymptome

Für viele Klientinnen und Klienten sind Körpersymptome der Anlass, eine Sexualtherapie zu beginnen. Dazu gehören z.B. Libidoverlust, mangelnde sexuelle Erregungsfähigkeit, vorzeitige Ejakulation (ejaculatio praecox), Erektionsstörungen Scheidenkrämpfe (Vaginismus) etc. Auch verschiedene Schmerzsymptome können psychische Ursachen haben.

Wichtig ist hier das Wissen um mögliche medizinische und rein körperliche Ursachen, welche die Behandlung durch einen Arzt erfordern. Erst wenn ärztlicherseits klar ist, dass keine körperlichen Ursachen zugrunde liegen, darf mit einer Psychotherapie begonnen werden!

In der klassischen Sexualtherapie (z.B. Sensate Focus nach Masters und Johnson) steht die Behandlung von Körpersymptomen im Mittelpunkt. Im Seminar lernen wir die wichtigsten sexualtherapeutischen Ansätze kennen und ihre Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Paartherapie.

Oft haben körperliche Probleme beim Sex aber auch die Ursache in bestimmten moralisch verankerten Vorstellungen vom „Normsex“, die es im therapeutischen Gespräch zu bearbeiten gilt.

Lernziele

  • Diagnostische Kenntnisse und Instrumentarien zur Beurteilung von Körpersymptomen
  • Wissen um die Notwendigkeit der Abklärung medizinischer Ursachen
  • Kenntnis der wichtigsten körperorientierten Verfahren der Sexualtherapie
  • Wissen um den Einfluss von Normen auf das Erleben der eigenen Sexualität

Praktische Übungen

Auch bei diesem Wochenende sind praktische Übungen wesentlicher Bestandteil der Fortbildung:

  • Übungen in Kleingruppen zum diagnostischen Gespräch
  • Reflexion und Austausch über eigene sexuelle Normen
  • Formulierung verhaltenstherapeutischer Anweisungen in der Sexualtherapie
  • Vertiefung praktischer Kenntnisse in der Gesprächstherapie nach Carl Rogers

Körpersymptome-
Fallbeispiele und weitere Informationen

Lesen Sie weiter:

5. Wochenende: Persönlichkeitsstörungen

    Planen Sie eine Ausbildung
    oder Fortbildung in Sexualtherapie?

    Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin per Mail
    oder lassen Sie sich unsere Informationsmappe zusenden.

    Akademie für Sexualtherapie (AKST)
    Dr. rer. biol. hum. Michael Petery
    Schlossparkpassage 3

    98646 Hildburghausen

    Tel. 03685/7124029

    michael@petery.eu

Akademie für Sexualtherapie (AKST)