Einstieg und
Aufbau einer Therapie

Einstieg und Aufbau einer Therapie- Fortbildung Sexualtherapie
Zurück zur Gesamtübersicht über das zweite Studienjahr

Einstieg und Aufbau einer Therapie

Fortbildung Sexualtherapie-
8. Wochenende
Einstieg und Aufbau
einer Therapie

An diesem Wochenende geht es um die ganz praktischen Fragen der Gestaltung einer Therapie, also zunächst einmal um das „Setting“. Gerade für Berufseinsteiger ist es wichtig, hier möglichst konkrete Vorstellungen zu haben, welche Therapeutenrolle zu ihnen passt und wie sie den äußeren Rahmen um Umgang mit den Klienten gestalten möchten.
Weitere wichtige Themen sind die Gestaltung der ersten Therapiestunde und die Planung des Gesamtverlaufs einer Therapie.

Einstieg und Aufbau einer Therapie : Das Setting

Zu den Rahmenbedingungen einer Therapie, dem sogenannten „Setting“ gehört die Klärung der folgenden Fragen:

  • Was mache ich, wenn ein Klient oder eine Klientin meine Praxis betritt?
  • Welche Vorabsprachen sollte ich möglicherweise schon vorher am Telefon bei der Terminvergabe besprochen haben?
  • Gibt es eine bevorzugte Sitzanordnung für Therapeut und Klient?
  • Wie sollte ein Therapieraum gestaltet sein?
  • Wie lange dauert eine Therapiestunde?
  • Wie streng halte ich mich an zeitliche Vorgaben?
  • Klienten siezen oder duzen?
  • Wann ist der Zeitpunkt, um über mein Honorar zu sprechen?
  • Wie lege ich die Ziele und den Inhalt einer Therapiestunde fest?
Einstieg und Aufbau einer Therapie :
Die Gestaltung der ersten Stunde

Den Klienten reden lassen oder vor allem selber Fragen stellen- Was ist der richtige Einstieg in eine Psychotherapie? Welche diagnostischen Abklärungen sollten schon in der ersten Stunde gemacht werden? Wie sieht der (schriftliche oder mündliche) Vertrag aus, den Klient und Therapeut in der ersten Sitzung eingehen?

Einstieg und Aufbau einer Therapie :
Verlaufsplanung einer Therapie

Welche Wirkfaktoren bestimmen darüber, dass eine Therapie erfolgreich verläuft? Wie kann ich diese Wirkfaktoren gezielt für den Therapieerfolg einsetzen?
Ist es sinnvoll, schon zu Therapiebeginn ein bestimmtes Stundenkontingent festzulegen? Lässt sich der Fortschritt einer Therapie in bestimmten Phasen vorausplanen?
Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es zum Thema Therapieplanung und Kurzzeittherapie?

Lernziele

  • Verständnis für die Bedeutung des therapeutischen Settings
  • Wissen um die therapeutischen Wirkfaktoren
  • Fähigkeit zur sinnvollen Gestaltung der ersten Therapiestunde
  • Planungsstrategien für die Gestaltung des Gesamt-Therapieverlaufs

Praktische Übungen

Auch bei diesem Wochenende sind praktische Übungen wesentlicher Bestandteil der Fortbildung:

  • Übungen in Kleingruppen zum Eröffnungsgespräch in der ersten Therapiestunde
  • Übungen im Erkennen
  • Übungen zur Therapieplanung

Lesen Sie weiter:

9. Wochenende: Die therapeutische Haltung

    Planen Sie eine Ausbildung
    oder Fortbildung in Sexualtherapie?

    Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin per Mail
    oder lassen Sie sich unsere Informationsmappe zusenden.

    Akademie für Sexualtherapie (AKST)
    Dr. rer. biol. hum. Michael Petery
    Schlossparkpassage 3

    98646 Hildburghausen

    Tel. 03685/7124029

    michael@petery.eu

Akademie für Sexualtherapie (AKST)